Aus unserem Schulleben

Besuch der Gemeindebücherei

Unsere beiden ersten Klassen haben schon fast den Leselehrgang abgeschlossen und können mittlerweile prima lesen. Damit die Kinder weiterhin mit „Lesefutter“ versorgt sind, besuchten wir die Gemeindebücherei. Hier können sich die Kinder kostenfrei immer montags von 16 Uhr bis 18 Uhr und donnerstags von 17 Uhr bis 19 Uhr Bücher ausleihen.
Los ging unsere Büchereiführung am 31.05.2022 direkt mit dem allerwichtigsten: Die Kinder durften nach Lust und Laune stöbern, Bücher anschauen und lesen. Dabei hatten alle sehr viel Spaß!

Dann hat uns Frau Körfer erklärt, wie man sich ein Buch ausleiht. Hier durfte jedes Kind mit dem Scanner ein Buch einscannen und ausprobieren, wie man ein Buch entleiht und später wieder zurückgibt.

Danach hat uns Frau Seemann im Foyer der Markt- und Kulturscheune das neueste Vorlesebuch am Kamishibai vorgestellt. Alle Kinder hatten viel Freude beim Zuhören der Geschichte „Furzipups, der Knatterdrache“.

Wir möchten uns bei Frau Körfer und Frau Seemann für die schöne Führung und ihr ehrenamtliches Engagement in der Bücherei bedanken!

Besuch der Zahnärztin in Klassenstufen 1 und 2

Nach langer Zeit durften wir am 13.05.2022 wieder eine Zahnärztin an unserer Schule begrüßen. Sie hat mit den Kindern der Klassen 1 und 2 vieles rund ums Thema „Zähne“ besprochen. So lernten wir nicht nur die verschiedenen Zahnsorten kennen, sondern haben auch besprochen, welche Lebensmittel gut für die Zähen und welche schlecht für die Zähne sind. Natürlich durfte dann auch nicht fehlen, wie man die Zähen richtig putzt. Dazu bekam jedes Kind die Zahnputzuhr und einen Zahnputzbecher mit Zahnbürste geschenkt.

Danke für den Besuch und wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch!

Yoga-Projekt „Kinder in Balance“

Am Montag, den 02.05.2022, startete das Programm „Kinder in Balance“. Es wird von Frau Birgit Leiendecker angeboten. Sie konzipierte die Reihe so, dass neben Yoga auch Elemente aus den Bereichen Achtsamkeit, Visualisierung sowie Entspannungs- und Atemtechniken zu einem ganzheitlichen Programm kombiniert werden. Die Kinder sollen mit Freude und auf spielerische Art und Wiese erste Erfahrungen sammeln können. Sie entdecken den Unterschied zwischen Bewegung und Ruhe, sowie Anspannung und Entspannung. Alles wichtige Kompetenzen, um den eigenen Körper wahrnehmen zu können. Außerdem wird die Resilienzfähigkeit gestärkt. Also die Fähigkeit, auch mit schwierigen Situationen umgehen zu können. So lernen die Kinder wichtige Übungen kennen, die ihnen auch im Alltag helfen Probleme zu meistern.
In der ersten Stunde zeigte der Yoga-Frosch den Kindern auf einer Reise durch den Dschungel verschiedene Yogastellungen und übte mit ihnen die Bauchatmung. Dazu musste jeder sein mitgebrachtes Kuscheltier auf den Bauch legen und es wie bei einem Fahrstuhl hoch und runterfahren lassen.

Auch die Kosten für dieses Projekt werden komplett von unserem Förderverein übernommen – vielen Dank für die Unterstützung!

Autorenlesung

Am 21.03.2022 hatten wir Besuch von der Kinderbuchautorin Sigrid Zeevaert. Diese Autorenlesung wurde von unserem Förderverein komplett finanziert – vielen Dank, dass uns so dieses tolle Erlebnis ermöglicht wurde!

Sie stelle in zwei Lesungen den Kindern unserer Schule nicht nur sich und ihre Bücher vor. Außerdem berichtete sie davon, wie ihre Ideen zu spannenden Kinderbüchern werden. Einige ihrer Bücher wurden bereits verfilmt und sie erhielt viele Preise für ihre Kinderbücher, die alle zu dem Genre realistisches Kinderbuch gehören. Besonders interessiert waren die Kinder an der Geschichte zu ihrem allerersten Buch „Max, mein Bruder“ welches sie als Abschlussprüfung ihres Lehramtsstudiums schrieb. Motiviert durch ihren Professor schickte sie die Geschichte an einen Verlag und erhielt sofort einen Vertrag. Das Buch wurde mehrfach ausgezeichnet.


Den Kindern las sie unter anderem aus den Werken „Als Nino fast in den Zirkuswagen zog“ und „Emma ist eben doch ein Glückskind“ vor. Die Klasse 4a hatte sich bereits im Vorfeld der Lesung mit dem Buch „Weiberkram“ im Deutschunterricht beschäftigt. Besonders haben sich alle über die Buchgeschenke für die Klassenbüchereien gefreut – vielen Dank an Frau Zeevaert!

 

Spenden-Aktion

In den ersten Wochen der Adventszeit haben alle Klassen der Grundschule Welschbillig für die Johanniter Weihnachtstrucker-Spenden-Aktion gesammelt. Jede Klasse hat an Hand der vorgegebenen Packliste ein Paket mit vielen tollen und wichtigen Dingen zusammengestellt. Schnell waren die Kisten voll, denn wenn jeder etwas mitbringt, ist auch jede noch so große Liste ruckzuck abgearbeitet. Vielen Dank an alle, die die Aktion unterstützt haben!

Wir hoffen, dass wir mit unserer Hilfe in der Weihnachtszeit ein wenig Freude in Familien bringen, denen es nicht so gut geht wie uns.

Vom Apfel zum Saft

Am 8.10.2021 haben die Klassen 1a und 1b den Bohrshof besucht und dort gelernt, wie Apfelsaft hergestellt wird. 

Die Kinder halfen beim Aufheben der Äpfel und konnten dann auf dem Hof beobachten, wie aus dem Obst Saft gepresst wird. Natürlich wurde der frische und selbst produzierte Saft sofort verkostet. Er war sehr lecker!

Danke an Familie Bohr, die uns einen Einblick in die Saftherstellung gegeben hat!

 

Sportfest am 23.09.2021

Nach einem Jahr Auszeit konnten wir endlich nochmal ein Sportfest veranstalten. Dies war nur durch die große Unterstützung der Elternschaft und des Sportvereins möglich – Danke! So konnten wir neben den drei Disziplinen der Bundesjugendspiele (50m Sprint, Weitwurf und Weitsprung) auch einige Spielestationen anbieten. Dort ging es darum während der Wartezeiten gemeinsam viel Spaß zu haben, aber auch Geschicklichkeit war gefragt, um die Aufgaben meistern zu können. Alle Kinder haben ihr Bestes gegeben und es konnten viele Sieger- und auch einige Ehrenurkunden ausgegeben werden. Nach so viel Sport hatten sich alle Kinder und Helfer eine Stärkung verdient. Diese wurde vom Förderverein der Schule gestiftet. Auch dafür vielen Dank!

Verabschiedung Frau Olk

Am 09.10.2020 haben wir unsere langjährige Schulsekretärin Frau Hildegard Olk im Rahmen einer kleinen Feier verabschiedet.

Frau Olk hat 25 Jahr lang das Schulsekretariat der Grundschule Welschbillig geführt. In dieser Zeit hat sie nicht nur viele Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Schulleitungen kommen und gehen sehen, sondern musste sich auch mit den großen Änderungen im Bereich der Schulverwaltung auseinandersetzen. All dies konnte sie nicht schrecken und so hat sie gewissenhaft das Büro geführt und so unser Team in all der Zeit bestens unterstützt. Dafür möchten wir ihr danken!

Zukünftig wird Frau Olk ihre gewonnene Freizeit nutzen, um sich um ihre wachsende Schar an Enkeln zu kümmern. Wir wünschen ihr dabei viel Spaß und viele, viele Jahre in bester Gesundheit!

Regenbogen-Aktion der Grundschule Welschbillig

Die Kinder der Klassen 4a und 4b haben in ihrem Wochenplan Regenbogen-Bilder gemalt und gebastelt. Hier sind die Bilder, die wir veröffentlichen durften.

Besondere Steine

An der Grundschule Welschbillig liegen seit ein paar Tagen ganz besondere Steine.

Ich bin gespannt, wie viele Steine es im Laufe der Zeit noch werden. Schaffen wir es, so viele Steine abzulegen, damit die ganze Mauer vor der Schule gefüllt ist? Ich freue mich auf eure bemalten Steine!

Getreideernte wie früher erleben

Am 21.8.2019 durften die Klassen 3 und 4a der Grundschule Welschbillig die Getreideernte wie sie früher war erleben. Herr Josef Dahm lud die Kinder zu seinem Getreidefeld unterhalb der ehemaligen Gemeindewaage ein. Dort hatte er Weizen angepflanzt und die Schüler konnten anschaulich erleben, wie viel Mühe die Getreideernte früher machte.Wochenplan
Begleitet wurde er von Werner Hubert, der den Schülern die einzelnen Arbeitsschritte von Herrn Dahm erklärte. Herr Dahm mähte das Getreide mit der Sense und dem „Koargescher“, dann wurde es mit der Sichel aufgehoben und in die von Hand gedrehten Seile gelegt und zu Garben gebunden. Diese wurden zu Kästen zusammengestellt.

Zum Schluss wurde noch ein Hut aufgesetzt, um die Ähren vor der Nässe zu schützen.
Im Anschluss versuchten die Kinder mit Begeisterung selbst ihre Garben zu binden. Dabei waren sie von der Festigkeit der aus Halmen gedrehten Seile richtig begeistert.
Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule bedanken sich recht herzlich bei Herrn Dahm und Herrn Hubert für dieses besondere Erlebnis

Ch. Streit


Erntedank-Feier am 27.09.2019

Auch in diesem Jahr hat sich die Schulgemeinschaft der Grundschule Welschbillig am letzten Tag vor den Herbstferien versammelt, um im Rahmen einer Erntedank-Feier für die Gaben des Jahres zu danken.

Da das Wetter zu unbeständig war, fand die Feier nicht wie ursprünglich geplant „Auf Geid“ statt, sondern in der Pfarrkirche.

Dort fand in einem wunderschön geschmückten Altarraum die Feier statt. Neben der bereits vorhandenen Dekoration, für die wir uns bei der Küsterin bedanken möchten, brachte auch jede Klasse der Schule einen gemeinschaftlich zusammengestellten Erntekorb mit. So entstand ein wunderschöner Rahmen für die Feier, welche die beiden zweiten Klassen mit ihren vorgetragenen Texten gekonnt gestalteten und so einen gelungenen Abschluss vor den Herbstferien schufen.

Vielen Dank an die Schülerinnen und Schüler der beiden zweiten Klassen, ihre Klassenlehrerinnen, Frau Meier und Frau Steffen, welche den Gottesdienst gestalteten!

Erntedank-Feier der Schülerinnen und Schüler der Grundschule Welschbillig

In der Weihnachtsbäckerei

Die Klasse 2b hatte am Mittwoch die Weihnachtsbäckerei der Grundschule Welschbillig eröffnet. In Dreiergruppen haben die Kinder verschiedene Teigsorten hergestellt. In Schürze und Backmütze gekleidet ging es, nachdem die Hände gewaschen waren, mit Feuereifer los. Es wurde das Rezept studiert, gewogen, gemessen, Eier aufgeschlagen….. Mit leichter Unterstützung der Helfermütter gelang es jeder Gruppe, einen eigenen Teig herzustellen. Es gab Blumenkekse, Ausstecherle, Herzen am Stiel und Bärenkekse. Nachdem sie aus dem Ofen kamen, wurde mit viel Fantasie verziert. Die Plätzchen sahen alle sehr schön aus und schmeckten auch sehr lecker. Einen Teil der Plätzchen wurde an der Klassenweihnachtsfeier verspeist. Den Rest legen wir auf den Nikolausteller.